KEINE ANGST! - NEUER KUNDENDIENSTMITARBEITER GESUCHT

Haben Sie Lust bei uns zu arbeiten und unsere Teams zu verst├Ąrken? Wir suchen zum 01.01.2019 einen neuen Mitarbeiter. Sie ├╝bernehmen im Au├čendienst Aufgaben als Kundendiensttechniker (Anschlussarbeiten und Inbetriebnahmen, verbunden mit Service und Wartung) und bei Interesse besteht die Perspektive zur Weiterqualifizierung als Servicetechniker (Programmierung und Inbetriebnahme von Automationssystemen und Geb├Ąudeleittechnik). Kenntnisse der Elektrotechnik und m├Âglichst auch der Heizungs- und L├╝ftungstechnik k├Ânnen Sie bei uns anwenden und weiter vertiefen.

Aber keine Angst - wir arbeiten Sie ausf├╝hrlich in netten Teams ein und vermitteln sehr gerne zu Beginn noch fehlendes Fachwissen!

Wir freuen uns auf Sie und beantworten gerne Ihre ersten Fragen. Sprechen Sie Herrn Holtermann an.

EIN FREIER ELEKTRONIKER-AUSBILDUNGSPLATZ 2019

Wir suchen Interessierte, die den Beruf des Elektronikers in der Fachrichtung Automatisierungstechnik erlernen wollen. Zwei Pl├Ątze vergeben wir jedes Jahr, f├╝r die Ausbildung ab August 2019 ist noch ein Platz frei. Einfach melden, wir freuen uns! Wer Lust hat, kann auch erst einmal mit einem freiwilligen Praktikum beginnen. Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto, Lebenslauf und Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse k├Ânnen Sie gerne per Post oder auch per E-Mail zusenden.

F├╝r Fragen steht unser Ausbilder Henry Vogel sehr gerne pers├Ânlich zur Verf├╝gung.

Wer m├Âchte kann auch kurzfristig einen unverbindlichen Probearbeitstag bei uns machen. Mehr Infos zur Ausbildung hier.

WIR MACHEN DIE WELLE - STARTKLAR ZUR EROEFFNUNG
Es ist soweit: Am 23.01.2018 wird das G├╝tersloher Freizeitbad "WELLE" er├Âffnet. WIr sind sehr stolz, an diesem Gro├čprojekt mitgewirkt und unsere Leistungen termingerecht abgeschlossen zu haben. Unter Federf├╝hrung von Martin Hartmann, Dieter Altemeyer und Alexander Wellerdick haben wir in den letzten Monaten dort die Steuerung der Schwimmbadtechnik und Badewasseraufbereitung einschlie├člich der Programmierung von Attraktionen und Touchpanels erstellt, die Regelung der L├╝ftungs- und Heizungsanlagen eingerichtet sowie alles auf einer Geb├Ąudeleittechnik visualisiert. Die Stadtwerke G├╝tersloh sind ein langj├Ąhriger Kunde, der auch in diesem Projekt wieder zufrieden feststellen konnte, dass wir der richtige Partner f├╝r die Geb├Ąudeautomation der B├Ąderbetriebe sind. Wir freuen uns bei aller Anstrengung sehr dar├╝ber, wieder einen namhaften Referenzauftrag mit Erfolg umgesetzt zu haben.
QUALIT├äT MACHT FREUDE – ERNEUT ALS SOLUTION PARTNER ZERTIFIZIERT
Auch im Jahr 2018 sind wir zertifizierter Solution Partner der Siemens AG, Building Technologies. Im neunten Jahr in Folge erf├╝llen wir die Kriterien der Bereiche Produktwissen, Produktsupport und Qualit├Ątsstandards. In der Siemens-Zentrale in Frankfurt sind wir somit weiter registriert und werden als Partner f├╝r L├Âsungen und Dienstleistungen mit ausgezeichnetem Fachwissen in allen DESIGO Modulen empfohlen. Am 16.01.2018 ├╝berreichte Guido Weber (rechts), Siemens Building Technologies, die Urkunde an J├╝rgen Marienburger (links), den f├╝hrenden technischen Vertrieb f├╝r diese L├Âsungen. Und wie man sieht, macht Qualit├Ąt auch Freude!
MIT GEST├äRKTEM R├ťCKEN AN DIE ARBEIT
├ťber Gesundheit reden oder sie sich zu w├╝nschen reicht nicht aus. Mit Unterst├╝tzung der Experten von „soma.fit“ aus G├╝tersloh haben wir uns Gedanken zum betrieblichen Gesundheitsmanagement gemacht: Nach einer Ergonomieanalyse aller typischen Arbeitspl├Ątze auf der Baustelle, in der Werkstatt oder im B├╝ro hatten wir viele Ideen, wie wir die Arbeit weniger k├Ârperlich anstrengend angehen k├Ânnen. Und ein R├╝ckentraining haben wir auch sofort begonnen: Jeden Freitag kommt das „R├╝ckenmobil“ zu uns, mit dem viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein kurzes regelm├Ą├čiges Training durchf├╝hren. So geht’s mit gest├Ąrktem R├╝cken an die Arbeit! Und Spass macht es auch.
WIESENHOF STARTET MIT P├ťNKTLICHER PRODUKTION
Als im Mai das Unternehmen WIESENHOF aus Lohne (Oldenburg) an uns herangetreten ist, ahnte zun├Ąchst noch niemand, was da auf uns zukommen sollte: Wir waren von anderen Kunden als flexibles und unkompliziertes Familienunternehmen empfohlen worden, was sich auf das schnelle Projektgesch├Ąft versteht. Und genau an diesen Attributen wurden wir gemessen und bis an unsere Grenzen herausgefordert. In nur knapp 4 Monaten haben wir die gesamte Planung, Montage, Installation und Inbetriebnahme des bisher gr├Â├čten MSR-Projektes unserer Firmengeschichte umgesetzt und so m├Âglich gemacht, dass der 2016 abgebrannte WIESENHOF-Betrieb seit dem 09.09.2017 wieder produzieren konnte. Dabei mussten vor allem Automationsl├Âsungen erstellt werden, die von den Anforderungen der Produktionsprozesse bestimmt waren und hierf├╝r L├╝ftung, Heizung, W├Ąrmer├╝ckgewinnung und vor allem Warmwasseraufbereitung steuern. Dass der Brandschutz und die Entrauchung besondere Schwerpunkte waren, ist vor allem auf dem Hintergrund der WIESENHOF-Geschichte verst├Ąndlich. Verantwortlich war bei uns ein schlagkr├Ąftiges Team aus Mitarbeitern, das im Kern aus J├╝rgen Marienburger, Norman Gerdes, Rainer Walther, Andreas Neumann und Martin Steinmann bestand.
Alle Sachverst├Ąndigenabnahmen waren erfolgreich und das Gefl├╝gelgesch├Ąft kann unser Kunde WIESENHOF jetzt wieder mit voller Leistung selbst betreiben. Und die n├Ąchsten Bauabschnitte werden sofort angegangen - nat├╝rlich mit uns, das ist doch die sch├Ânste Best├Ątigung von Kundenzufriedenheit!
MIT UNS HOCH HINAUS
Bei der Installation von regeltechnischen Anlagen sind immer wieder Feldger├Ąte in H├Âhen von 6 bis 12 Metern zu montieren. Hierf├╝r ist der Einsatz von Arbeitsb├╝hnen erforderlich. Um in gro├čen Hallen sicher mit diesen umgehen und sie fahren zu k├Ânnen, haben sich Mitarbeiter in einer Schulung informiert, Fahrstunden absolviert und einen F├╝hrerschein hierf├╝r gemacht. Jetzt gehts zuk├╝nftig mit Sicherheit und unfallfrei hoch hinaus.
SIE HABEN DEN BOGEN RAUS - KUNDENSEMINAR IN VELEN

Das diesj├Ąhrige Kundenseminar zur Geb├Ąudeleittechnik (GLT) hat im Mai im Hotel „SportSchloss Velen“ im M├╝nsterland mit 15 Teilnehmern stattgefunden. Es war jetzt v├Âllig neu gestaltet: als zweit├Ągiger Workshop mit einem Themenmix zum Managementsystem DESIGO INSIGHT und konkreten Praxisbez├╝gen in der Betriebstechnik/Energiezentrale des Tagungshotels „SportSchloss Velen“. Das Hotel selbst z├Ąhlt zu unseren Kunden (wir haben dort im Jahr 2012 eine umfangreiche regeltechnische Anlage erstellt) und so konnten durch J├╝rgen Marienburger, Sven Scholz und Norman Gerdes konkrete Einblicke in den Betriebsalltag und die Bedienung mit einer GLT vermittelt werden.
Und damit der Spa├č nicht zu kurz kam, gab es abends ein Bogenschie├čen und einen Teebeutelweitwurf – es fand ja schlie├člich auch in einem Sporthotel statt…
Alle Teilnehmer fuhren sehr zufrieden nach Hause und freuten sich, das Erlernte gleich an ihren eigenen Systemen anwenden zu k├Ânnen. Dabei waren Verantwortliche des Adolph-Kolping-Berufskollegs Brakel, der Claas Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH in Harsewinkel, der Hermann Hagemeyer GmbH & Co. KG in Minden, der heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG in Verl, der Stadt Minden, der Miele & Cie. GmbH & Co., Werk Oelde-Lette, der St├Ądtischen Sekundarschule Petershagen und der SportSchloss Velen GmbH.

Allgemeines Fazit: Treffer gelandet!

PR├ťFUNGSERFOLG UND ├ťBERNAHME VON 2 AUSZUBILDENDEN
Ihre Ausbildung als Elektroniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik haben im Januar Jonas Hain (auf dem Foto links) und Kai R├╝bbelke (zweiter von rechts) erfolgreich abgeschlossen. In 3,5 Jahren wurden Ihnen in der dualen Ausbildung von uns als Betrieb und von der Carl-Severin-Berufsschule alle fachlichen und praktischen Themen des Berufs vermittelt. Mit diesen Kenntnissen sind Sie optimale Nachwuchsmitarbeiter, so dass sie gerne von uns ├╝bernommen wurden. Aus dem Kreis der weiteren Auszubildenden kommen besonders herzliche Gl├╝ckw├╝nsche!
ROSI KRUCKEWITT IN DEN RUHESTAND VERABSCHIEDET

Zum Jahresende ist sie in den Ruhestand verabschiedet worden: Rosi Kruckewitt hat 35 Jahre bei der Holtermann Regeltechnik gearbeitet und freut sich nun auf ihre Rente und die arbeitsfreie Zeit. Auf das Ausschlafen freut sie sich konkret erst einmal als Erstes. Und auf die freie Zeit, in der sie mit ihrem Mann Deutschlands St├Ądte bereisen m├Âchte.

Als ihre Nachfolgerin f├╝r den Einkauf und die Lagerf├╝hrung unseres Schaltschrankmaterials hat bereits Mechthild Held begonnen. Aber nat├╝rlich wird sie uns fehlen...

REALSCH├ťLER BESUCHEN UNS
Im November haben uns erneut Sch├╝ler der 8. Klasse besucht und uns bei der Arbeit ├╝ber die Schulter geschaut. Alle f├╝nf Jungs interessieren sich f├╝r Elektronik und wollten wissen, was in dem Beruf des Elektronikers so alles erlernt werden kann. Mike Ostenfelder als unser Ausbilder hat die Gruppe der Sch├╝ler einen kleinen Schaltschrank verdrahten lassen und ihnen typisches Werkzeug in die Hand gegeben. Alle waren am Ende des Nachmittags begeistert und k├Ânnten sich eine Berufsausbildung in diesem Bereich vorstellen. Auch das Thema "Regeltechnik" und die hiermit verbundenen M├Âglichkeiten zur Energieeinsparung hat alle neugierig gemacht.
MIT UNS BLEIBT NICHTS UNERREICHT - DANK UMTS

Die Betreuung geb├Ąudetechnischer Anlagen gewinnt f├╝r immer mehr Kunden eine hohe Bedeutung. L├Ąuft die Heizung oder L├╝ftung st├Ârungsfrei? Ist der Energieverbrauch optimiert? Bleiben die Temperaturen in den vorgegebenen Grenzen? Kann ich einen Trend mitschreiben? Dabei sind schnelle Reaktionen erforderlich und es bleibt nicht die Zeit, zur Anlage zu fahren.

Unsere L├Âsung: ein Zugriff per Mobilfunknetz auf die IP-Adresse der Automationsger├Ąte. Ohne DSL-Anschluss oder VPN-Zugang sondern einfach per UMTS- bzw. LTE-Router und mit einer M2M-Mobilfunkkarte.

Gerade wenn es zu kompliziert wird, den Fernzugriff durch die IT einzurichten oder Sicherheitsgr├╝nde dies unm├Âglich machen, bleibt dieser schnelle und flexible Weg. Der Kunde muss nichts machen, den Router und die SIM-Karte bringen wir einfach mit und installieren die L├Âsung auch schon bei der Inbetriebnahme oder jederzeit sp├Ąter. Der Zugriff erfolgt dann von ├╝berall per Internet-Browser.

Im Einsatz sind diese Router bereits bei Kunden in Bielefeld, L├╝nen, Mainz, Espelkamp, Karczew (Polen).

SABINE NOSSOL ALS WEITERE 25-JÄHRIGE

Sabine Nossol wurde am 01.08.1988 eingestellt - sie erreicht jetzt ihr 25-j├Ąhriges Betriebsjubil├Ąum. Herzlichen Gl├╝ckwunsch! Bei einem Fr├╝hst├╝ck im Kollegenkreis wird ├╝ber alte und neue Zeiten diskutiert.

Mit Sabine Nossol sind es mittlerweile 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit mehr als 25 Jahren bei der Holtermann Regeltechnik GmbH arbeiten. Weitere 10 Mitarbeiter mit ├╝ber 10 Jahren Betriebszugeh├Ârigkeit folgen.

AUSBILDUNGSSTART ZUM ELEKTRONIKER

F├╝r Sebastian Beermann (19) und Marius Isenbort (18) hat ihre Ausbildung begonnen. Beide erlernen den Beruf des Elektronikers und werden im dualen System ├╝ber die Zeit von 3,5 Jahren ausgebildet. Begonnen haben beide die ersten Tage im Schaltschrankbau, sie wurden aber auch schon auf ersten Baustellen in Rheda und Haren (Emsland) eingesetzt. Wir hei├čen Sie herzlich willkommen und w├╝nschen einen guten Start!

Insgesamt sind damit 8 Nachwuchsmitarbeiter verteilt auf alle 4 Ausbildungsjahrg├Ąnge bei der Holtermann Regeltechnik GmbH besch├Ąftigt. Betreut werden Sie von Mike Ostenfelder, Elektrotechnikermeister.

Das ist eine unserer Antworten auf den allgemeinen Fachkr├Ąftemangel.


2 NEUE MITARBEITER VERBESSERN SERVICEZEITEN

Wir haben uns f├╝r 2012 vorgenommen, unseren Service und die hiermit verbundenen Reaktionszeiten f├╝r unsere Kunden zu verbessern.  2 neue Mitarbeiter haben im April ihre Arbeit bei uns begonnen: Artur Regier und Reinhard Plaß, beide mit 2 Jahrzehnten Berufserfahrung in der MSR-Branche, verst├Ąrken uns als zus├Ątzlicher Kundendienstmonteur und als weiterer Servicetechniker.



JETZT AUCH IM RADIO!
Wir sind jetzt auch zu h├Âren! Im Rahmen der Aktion „Starke Region-starke Unternehmen“ wurde Martin Holtermann von RADIO G├ťTERSLOH interviewt. Die Redakteurin Nadine Zimmermann hat ein kurzes Firmenportrait erstellt, das in einer Sendereihe besondere Unternehmen des Kreises G├╝tersloh vorstellt. Auf der Homepage von Radio G├╝tersloh kann man den Beitrag zum Nachh├Âren finden.

NEUER MITARBEITER NORMAN GERDES IM DUALEN STUDIUM

Seine ersten Monate hat er bereits hinter sich und jetzt nimmt er verst├Ąrkt neue Themen bei uns auf: Norman Gerdes entwickelt den Bereich der Betreuungsangebote mit Fern├╝berwachung und Energieoptimierung f├╝r bestehende Kundenanlagen. Seinen Abschluss als "Bachelor of Engineering" im Jahr 2012 erweitert er jetzt im 2-j├Ąhrigen dualen Masterstudiengang "Technisches Management in der Geb├Ąudetechnik" an der Fachhochschule M├╝nster, Fachbereich Energie-, Geb├Ąude- und Umwelttechnik, mit Sitz in Steinfurt.

Sie erreichen Norman Gerdes montags bis donnerstags unter Telefon 05244 9259-27 oder per E-Mail.



BUERGERMEISTER ANDREAS SUNDER AM 21.03. BEI UNS

Wenn es bei der Hauptfeuerwache in L├╝nen zu hei├č wird und die L├╝ftung pl├Âtzlich auf h├Âchster Stufe zu laufen beginnt, k├Ânnte Rietbergs B├╝rgermeister Andreas Sunder verantwortlich sein... Im Rahmen eines gegenseitigen Kennenlernens lie├č er sich jetzt von Martin Holtermann die Arbeit der Holtermann Regeltechnik erl├Ąutern. Schnell erkannte er, wie mittels Geb├Ąudeleittechnik-Software die Betreuungsdienstleistungen f├╝r Objekte, wie z. B. der Feuerwache L├╝nen, funktionieren und welche M├Âglichkeiten die Geb├Ąudeautomation bietet. Zusammen mit seinem Mitarbeiter J├Ârn Frensemeier (Wirtschaftsf├Ârderung) ├╝berlegte er, welchen Nutzen auch die Stadt Rietberg hiervon haben k├Ânnte. Wie viele andere Kommunen auch, belasten hohe Energiekosten den Haushalt, gleichzeitig m├Âchte Rietberg eine gute CO2-Bilanz vorweisen. Am Ende stellten beide Seiten fest, dass man sehr gerne weiter im Gespr├Ąch bleiben will.

Auf dem Bild zu sehen: Andreas Sunder (vorne), J├Ârn Frensemeier (rechts) und Martin Holtermann (hinten).


BETRIEBSPRAKTIKUM BEGONNEN

Am 07.01.2013 beginnt erneut ein Betriebspraktikum bei der Holtermann Regeltechnik: Markus Beckhoff aus der Klasse 9 der Realschule Rietberg ist f├╝r 3 Wochen bei uns. Als Schulpraktikant in Vollzeit lernt er den Beruf des Elektronikers f├╝r Automatisierungstechnik kennen. Er hatte bereits im November 2011 an einer Betriebsbesichtigung bei uns teilgenommen, die ihm sehr zugesagt hat.

Wir freuen uns ├╝ber neugierigen Nachwuchs und zeigen ihm sehr gerne die Aufgabenfelder unserer Arbeit.




EIGENES PROJEKTMANAGEMENT-HANDBUCH FERTIG
Mit Hilfe der Berater Maureen Weber und Volker Johannh├Ârster (p.l.i. solutions) haben wir in einer Arbeitsgruppe aus unseren Vertriebsmitarbeitern und Projektleitern ein "Holtermann Projektmanagement-Handbuch" geschrieben. Wir sind stolz, dass es als ein erstes Ergebnis unserer Potentialberatung fertig ist und beginnen jetzt, es anzuwenden. In der Alltagspraxis unserer Auftragsabwicklung muss es sich nun bew├Ąhren - wir sind hoch motiviert, das zu testen. 


UWE WEGNER 25 JAHRE BEI UNS!

Vor genau 25 Jahren, am 17.08.1987, begann Uwe Wegner aus G├╝tersloh seine Ausbildung zum Elektroinstallateur - heute feiert er sein 25-j├Ąhriges Betriebsjubil├Ąum. Nach seiner erfolgreichen Ausbildung bei uns wurde er schnell Spezialist f├╝r  die Konstruktion und den Aufbau von elektrischen Schaltanlagen, die in der Geb├Ąudeautomation im Bereich der Heizungs-, L├╝ftungs- und Klimatechnik eingesetzt werden. Er z├Ąhlt zum Team der Verantwortlichen f├╝r die Arbeitsvorbereitung und koordiniert die Arbeit in der betriebseigenen Schaltschrankfertigung. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

WIEDER POSITIVES FEEDBACK FUER GEBÄUDELEITTECHNIK-KURSE

Schon die Anmeldezahlen haben uns im Vorfeld sehr gefreut. Auch in diesem Jahr gab es bei unseren Geb├Ąudeleittechnik-Kursen im Lind Hotel in Rietberg wieder zahlreiche Teilnehmer von diesen Kunden: 
Adolph-Kolping-Berufskolleg Brakel, Gesamtschule Bielefeld-Stieghorst, heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG Verl, HPZ St. Laurentius Warburg, Immobilien und Servicebetrieb der Stadt Bielefeld, Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg Warburg, Sparkasse Paderborn-Detmold, Stadt Espelkamp, Stadt Minden, Stadt Paderborn - GMP – Geb├Ąudemanagement Paderborn, Claas Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH Harsewinkel, Fr├Ąger GmbH Kassel, Gema Geb├Ąudemanagement GmbH & Co Salzgitter, Goldbeck Public Partner GmbH Bielefeld, Herwig-Blankertz-Schule Wolfhagen, Malibu GmbH & Co.KG Bielefeld, Warendorfer K├╝chen GmbH, Warendorf und PaderHalle Paderborn.
Alle sind Anwender der Managementsoftware DESIGO INSIGHT und lie├čen sich von Referent Manfred Reyzl und Holtermann Regeltechnik-Mitarbeiter Sven Scholz Funktion und Bedienung umfangreich erl├Ąutern. Auch der kollegiale Austausch untereinander wurde sehr gut genutzt.
Die offenen gebliebenen Fragen werden in den n├Ąchsten Tagen und Wochen bei den Kunden vor Ort direkt angegangen. Auch eine Wiederholung des Seminars wird es geben - Termin bitte anfragen.

VERBESSERUNG DER ARBEITSABLÄUFE MIT POTENTIALBERATUNG
Neue Mitarbeiter im Kundendienst, im Service und als Projektleiter haben unsere Teams in den letzten Jahren wachsen lassen. Um sicherzustellen, dass auch unsere Arbeitsweisen und Abl├Ąufe effizient und zeitgem├Ą├č sind, haben wir uns zu einer Potentialberatung entschieden. Finanziert mit EU-F├Ârdermitteln wird die Firma p.l.i. solutions aus Verl in den n├Ąchsten Wochen unsere Arbeitsprozesse und Unternehmensorganisation analysieren und Optimierungsma├čnahmen vorschlagen. Den Auftakt bildet im April eine Mitarbeiterbefragung, vorbereitet von den Prozessberatern Volker Johannh├Ârster (im Bild) und Maureen Weber.
SEMINARANMELDUNGEN ZUR DESIGO INSIGHT-GLT GESTARTET

Das n├Ąchste Tagesseminar f├╝r Anwender der Geb├Ąudeleittechnik DESIGO INSIGHT findet in einigen Tagen statt: Am Dienstag, 28.02. und am Mittwoch, 29.02.2012 f├╝hrt Sie unserer Referent Manfred Reyzl in die Bedienung ein und erl├Ąutert die wichtigsten Funktionsmerkmale der Software. Das Seminar findet in Rietberg im Lind Hotel statt und kostet 270,- EUR. Eine Information ├╝ber die genauen Inhalte und ein Anmeldeformular erhalten Sie bei Iris Reckordt oder Yvonne Hildebrandt, Tel. 05244 9259-14.

Wir freuen uns auf zwei spannende Tage mit unseren Kunden. Alle weiteren Interessierten sind sehr herzlich eingeladen und willkommen!


ERFOLREICHE PR├ťFUNG ALS ELEKTRONIKER
Fabian Westhaus ist seit dem 17.01.2012 ausgebildeter Elektroniker. Nachdem er im August 2008 seine Ausbildung bei uns begonnen hatte, wurde er schnell ein "beliebter zweiter Mann" f├╝r die Kundendiensttechniker und hat so bereits reichlich Praxiserfahrung auf unseren Baustellen gesammelt. Seit Herbst letzten Jahres war entschieden, dass er nach der Pr├╝fung ├╝bernommen wird und so startet er jetzt als Nachwuchs-Mitarbeiter im Kundendienst. Herzlichen Gl├╝ckwunsch zur bestandenen Pr├╝fung und viel Erfolg im Berufsalltag!



SCH├ťLERPRAKTIKUM HEUTE BEGONNEN – AUCH BEI UNS
Heute, 09.01.2012, beginnt das Sch├╝lerpraktikum der Klassen 9 der Realschule Rietberg. Im Rahmen dieses betrieblichen Vollzeitpraktikums mit der Dauer von 3 Wochen ist Andr├ę Pohl bei Holtermann Regeltechnik und sammelt erste Eindr├╝cke und Erfahrungen in die Berufswelt des Elektronikers Automatisierungstechnik. Er ├╝bernimmt  einfache T├Ątigkeiten im Schaltschrankbau und im Au├čendienst der Kundendienst- und Servicetechniker und wird fachlich begleitet von Mike Ostenfelder, unserem Ausbilder.


HOLTERMANN REGELTECHNIK MIT NEUEM INTERNETAUFTRITT
Willkommen auf unserer neuen Internetseite. F├╝r Sie haben wir unseren Auftritt komplett ├╝berarbeitet. Der Bereich Aktuelles wird von uns regelm├Ą├čig mit neuen Informationen gef├╝llt - es lohnt sich also, zwischendurch immer mal wieder reinzuschauen. Wir freuen uns ├╝ber Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen und w├╝nschen Ihnen viel Spa├č beim Durchklicken. Bei Fragen helfen unsere kompetenten Ansprechpartner Ihnen gerne weiter.
AUSTAUSCH UND MOTIVATION F├ťR FACHLEUTE DES ENERGIEMANAGEMENTS
Sehr zufrieden waren die Teilnehmer der Infoveranstaltung der Holtermann Regeltechnik zum Thema Energiemanagement am 14.12.2011 im Lind Hotel in Rietberg. Nicht nur die "trockene" Theorie, Gesetzesentw├╝rfe und Normen der DIN 16001 (bzw. ISO 50001, wie sie jetzt hei├čt) waren der spannende Teil des Tages, sondern vor allem der kollegiale Austausch und die Erfahrungsberichte aus der Praxis des Energiesparen und -managen. Hiervon profitierten die Teilnehmer der Firmen Claas Harsewinkel und Paderborn, EDEKA Minden, arvato G├╝tersloh, Porta M├Âbel Immobilien Porta Westfalica, Stadtwerke G├╝tersloh, Goldbeck Bau Bielefeld, MAN Nutzfahrzeuge AG Salzgitter, Depenbrock Geb├Ąudemanagement Bielefeld, Merschbrock-Wiese Gew├╝rz GmbH und L├╝ning Handels- GmbH & Co. KG Rietberg, HPZ St. Laurentius Warburg sowie Bruno Kleine Harsewinkel.
ER├ľFFNUNG - PORTA M├ľBEL - EINRICHTUNGSHAUS G├ťTERSLOH
Die Unternehmensgruppe porta! hat am Donnerstag, 24. November 2011, ihr 21. Einrichtungshaus er├Âffnet. Das neue M├Âbelhaus hat eine Verkaufsfl├Ąche von knapp 28.500 m² und wurde in nur sechs Monaten errichtet. Traditionell wurde der Markt durch Unternehmenssprecher Kurt Jox, Hans-Werner Alberts (Hausleiter porta! G├╝tersloh), B├╝rgermeisterin Maria Unger sowie die Porta-Mitinhaber Birgit G├Ąrtner und Achim Fahrenkamp er├Âffnet. Holtermann Regeltechnik sorgt f├╝r ein angenehmes Klima und w├╝nscht eine erfolgreiche Zukunft.
MIT AUSZEICHNUNG - FAMILIENFREUNDLICHES UNTERNEHMEN
Holtermann Regeltechnik ist eines von 41 Unternehmen, das jetzt vom Kreis G├╝tersloh und der Bertelsmann-Stiftung als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet wurde. Die von der Jury gew├╝rdigten Kriterien zum Erhalt der Auszeichnung sind unter anderem unsere Arbeitszeitkonten, die M├Âglichkeit zur Elternzeit, die Einrichtung von Teilzeitjobs, Homeoffice und flexiblen Arbeitszeiten. Die Wertsch├Ątzung der Mitarbeiter steht f├╝r uns im Vordergrund. Uns ist es wichtig, dass die pers├Ânliche Lebens- und Arbeitssituation jedes Einzelnen miteinander im Einklang stehen. Die Urkunde ├╝berreichte der Landrat des Kreises G├╝tersloh, Sven-Georg Adenauer, im November 2011 an den Gesch├Ąftsf├╝hrer, Martin Holtermann.
PRO AUSBILDUNG - KOOPERATION MIT DER REALSCHULE RIETBERG
Holtermann Regeltechnik pflegt eine Kooperation mit der Realschule Rietberg, um bei der Berufswahl Begleitung und Orientierungshilfe f├╝r Sch├╝ler geben zu k├Ânnen. Bereits ab der achten Klasse sind Einblicke in den Beruf und Betriebsbesichtigungen m├Âglich, da durch ein fr├╝hes Ausprobieren eine sp├Ątere Berufsentscheidung leichter f├Ąllt. Etwa 70 Sch├╝ler der achten Klasse profitieren von dieser Kooperation, davon besuchten vier Sch├╝ler am 17.11.2011 unser Unternehmen. Automation ist ein interessantes Thema f├╝r die Sch├╝ler verbunden mit der Frage, ob der Beruf des Elektrotechnikers der richtige f├╝r sie w├Ąre.
DIN 16001 / ISO 50001 - EINE NEUE HERAUSFORDERUNG
Am 14. Dezember 2011 findet bei uns ein Tagesseminar f├╝r Industriebetriebe zur neuen DIN 16001 (neu: ISO 50001) Energiemanagementsysteme statt. Der Gesetzgeber plant, Industriebetrieben ohne Energiemanagement bis 2013 die Strompreissubvention zu k├╝rzen. Referent Matthias H├Ąmisch erl├Ąutert die rechtliche Seite und ber├Ąt Sie. Wir erkl├Ąren Ihnen unser Energiemanagementsystem und stellen Ihnen auch einen Erfahrungsbericht eines unserer Kunden vor. Sollten Sie Interesse an diesem Seminar haben, hilft Ihnen Yvonne Hildebrandt - Fon 05244 9259-14 - gerne weiter.

GEBÄUDEAUTOMATION MIT BUNDESWEITEM ERFOLG
Unsere Geb├Ąudeautomation mit individuell konzipierten Lösungen für die Steuerung und Regelung von Heizungen, Lüftungen und Klimatechnik findet gro├če Resonanz - in der Region Ostwestfalen-Lippe und dar├╝ber hinaus auch bei zahlreichen bundesweiten Bauprojekten. F├╝hrende Unternehmen wie Miele, Claas, arvato/Bertelsmann, Aldi, Goldbeck und porta! haben Holtermann Regeltechnik vertraut und eine lohnende Investition in die Zukunft get├Ątigt.


DANK INTELLIGENTER REGELTECHNIK - CLAAS SPART
Dank der sinnvollen Investition in langfristig nutzbare Regeltechnik und konsequenter Umsetzung einheitlicher Konzepte spart der Landmaschinenhersteller Claas aus dem Kreis G├╝tersloh j├Ąhrlich ├╝ber eine halbe Million Euro an Betriebskosten. Diese Leistung beeindruckte auch Rietbergs B├╝rgermeister Andr├ę Kuper, der unsere Firma zusammen mit dem Wirtschaftsf├Ârderer der Stadt, Jens H├Âkenschnieder, im Sommer besichtigte.
SPORTLIFE-CUP 2011
Der diesj├Ąhrige Sportlife-Cup mit 144 Fu├čball-Jugendteams aus 15 europ├Ąischen L├Ąndern fand im Stadion an der Poststra├če in Verl statt. Vertreten waren die Altersklassen U9, U10, U11 und U13. Als Sponsor des SC Verls und des U13 Holtermann Teams freuen wir uns ├╝ber den Erfolg unserer jungen Spieler.